Mitglieder des Vorstandes

Wenn Sie auf die Bilder unserer einzelnen Vorstandsmitglieder klicken, dann werden Ihnen sowohl die Vita als auch die Kontaktdaten zur jeweiligen Person angezeigt.

Ergotherapeutin, Bobath-Therapeutin
Gewählt: 2014

Kontakt

Seit 1989 bin ich Ergotherapeutin.

Nach Anstellungen in Kitas, Kliniken und als Lehrkraft an Schulen für Ergotherapie habe ich in einer stationären Rehabilitationseinrichtung gearbeitet und sie von 2003 bis 2011 geleitet. Seit 2010 war die Leitung der Interdisziplinären Frühförderstelle im Heinrich-Piepmeyer-Haus mein Hauptaufgabengebiet. Seit 2015 leite ich den Bereich Schulungen bei der Firma Schuchmann-Reha, dort bin ich auch in die Produktentwicklung miteinbezogen.

Ich bin Bobath- und SI-Therapeutin, habe 1999 meine Bachelor Abschluss erworben und in den letzten Jahren einen weiteren Schwerpunkt im Qualitätsmanagement gesetzt.

Als freie Referentin biete ich Fortbildungen zur Hilfsmittelversorgung, zur ICF und zu einigen therapeutischen Themen an.

In der Arbeit mit Kindern mit Behinderungen hat das Bobath-Konzept meine Denkweise, meine Behandlungen und meine berufliche Identität nachhaltig geprägt. Die Anpassung der Kernideen des Konzeptes und die Auseinandersetzung mit neuen Erkenntnissen aus Medizin, Pädagogik und Soziologie sind für mich immer wieder interessant und für die tägliche Arbeit im interdisziplinären Team bereichernd. Dies ist die Triebfeder für mein Engagement in der Bobath-Vereinigung.

Physiotherapeutin, Bobath-Therapeutin
Gewählt: 2016

Kontakt

  • Physiotherapeutin seit 2007
  • Behandlungsschwerpunkt Pädiatrie
  • Bobath-Kinder-Kurs 2011 in Traunstein
  • weitere Fortbildungen: Kinder-Rückenschule, Basale Stimulation und Master of Sciene Neurorehabilitation
  • Arbeitsfeld: Physiotherapeutin seit 2007 in der Schule für Körperbehinderte in Aschau am Chiemgau und seit 2013 zusätzlich noch im Heilpädagogischen Zentrum für geistig behinderte Kinder in Ruhpolding

Physiotherapeutin, Bobath-Therapeutin
Gewählt: 2017

Kontakt

Kurzvita:
Karin Determann geb. 11.08.1959 ledig, ein Kind

Physiotherapeutin seit 1984

Bobath-Kurs in Cardiff, Wales (1990)

Fortbildungen:

  • Vojta-Kurs (1998)
  • Instrumentelle Ganganalyse (seit 2004)

Arbeitsfeld Pädiatrie

Sozialpädiatrisches Zentrum:
Kinderzentrum Pelzerhaken
Spastikerhilfe, Berlin
Werner-Otto-Institut, Evangelische Stiftung Alsterdorf

Schule:
Moorbekschule für geistig Behinderte, Norderstedt

Klinik:
Altonaer Kinderkrankenhaus

Schwerpunkt seit 2013
Neuroorthopädie Untersuchung und Analyse des Gangbilds von Kindern und Jugendlichen mit neuromuskulärer Erkrankung im Ganglabor des Altonaer Kinderkrankenhaus

Physiotherapeutin, Bobath-Therapeutin
Gewählt: 2014

Kontakt

  • 1976-1979 Ausbildung in der Universitätsklinik Hamburg-Eppendorf
  • 1079-1980 Senator-Neumann-Heim
    (Wohnheim für Menschen mit Querschnittslähmung, MS etc, die auf den Rollstuhl angewiesen sind
  • 1980-1992 Diverse Praxen im Raum Hamburg und Umgebung mit zunehmendem Schwerpunkt Pädiatrie
  • seit 1997 in der Kita Holmbrook (Träger: elbkinder-Vereinigung Hamburger Kitas gGmbH)
  • 2002 ausführende Therapeutin der Bobath-Pilot-Studie
  • seit 2007 zusätzlich in der Praxis „physioteam“ im Kinderbereich tätig
  • 2011 Bachelor der Physiotherapie (BcPT) an der Thim van der Laan Hooogeschool for Fysiotherapie in Utrecht/NL

„Bobath“ begegnete mir bereits in der Ausbildung und im Laufe der Zeit habe ich mit zunehmendem Interesse die Veränderungen und Weiterentwicklung des Konzeptes verfolgt und nachvollzogen.

Um die Qualität der Bobath-Therapie zu sichern habe ich mich für die Vorstandsarbeit zur Verfügung gestellt.

Wiebke von Klot

Physiotherapeutin, Bobath-Therapeutin
Gewählt: 2017

Kontakt

Kurzvita:
Wiebke von Klot, geboren 06.03.66 Verheiratet, 3 erwachsene Kinder

  • 1991 – Bobath für Erwachsene
  • 2006 – Bobath für Kinder
  • 2010 – Master-Studium in Italien bei Prof. Ferrari, „Kinderrehabilibation“
  • Seit 2010 Sanitätshaus John+Bamberg Hannover mit PT- Praxiszulassung

Mein Behandlungsschwerpunkt liegt in der Integration von Hilfsmitteln in den Alltag. Dabei orientiere ich mich an dem prognostischen Konzept von Prof. Ferrari. Ich möchte die betroffenen Menschen und ihre Angehörigen stärken, indem ich ihre Ressourcen erkenne und sie auf keinen Fall überfordere.

Physiotherapeutin, Bobath-Therapeutin
Gewählt: 2016

Geboren 11.05.1979

Physiotherapeutin seit 2000

  • Abschluß an der staatlichen BFS Physiotherapie Erlangen
  • Behandlungsschwerpunkt Pädiatrie
  • Bobath-Kinder-Kurs 2006 in Linz
  • Upledger-Cranio-Sacral-Therapeutin für Erwachsene und Kinder
  • Kinder-Rheuma-Therapeutin nach Konzept der Rheumaklinik Garmisch
  • integrative Manualtherapeutin
  • zunehmend mehr osteopathische Techniken.

Bisherige Arbeitsfelder in verschiedenen Frühförderstellen, einem Ambulatorium (SPZ) in Wien, Kinderklinik Nürnberg mit Neonatologie und mehreren Physiotherapiepraxen, jetzt: Praxis für Physiotherapie und Osteopathie Christiane Walter-Kopp, Neumarkt.

Gewählt: 2017

Geboren: 16.03.1989

Berufsleben:

  • von September 2012 bis Dezember 2017 als Physiotherapeutin in der Heilpädagogisch-integrativen KiTa des Deutschen Roten Kreuzes in Bonn tätig
  • seit März 2018 als Physiotherapeutin in einer Praxis in München tätig

Qualifikationen:

  • von September 2008 bis Juli 2012 im Studium der Physiotherapie an der Hochschule Fresenius in Idstein in Kooperation mit der Hogeschool Utrecht (Holland) mit dem Abschluss Bachelor of Science/ Bachelor of Health
  • 2012 Fortbildung zur Lymphdrainage- und Ödemtherapeutin
  • 2014/2015 Zusatzqualifikation Psychomotorik
  • 2014/2015 Fortbildung zur Bobath-Therapeutin für Kinder, Jugendliche u. Erwachsene (in Hamburg an der Universitären Bildungsakademie)